previous arrow
next arrow
Slider

Spirituelle Erotik-Rituale aus der Yoga-Tantrischen Liebesschule

"Daoistisches Vereinigungs-Ritual"

Jeden Abend vor Vollmond führe ich die einführende Gruppen-Veranstaltung für das „Daoistische Vereinigungs-Ritual“ durch. Ich erkläre die theoretischen Grundlagen, bevor wir zum Erleben des Vereinigungs-Rituals kommen...

Yoga-Tantra-Nacht: „Der Kuss der Kali“

Was haben Sex und Tod gemeinsam? Wie kann ich durch das Ausleben der Sexualität den spirituelle Erfahrungen machen? Welche Bedeutung haben Leben und Tod? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Wie kann ich meine Angst vor dem Tod überwinden?

"Nacht der Sexualmagie"

Die Sexualenergie ist das Fundament unseres Lebens. Die Fähigkeit, sie zu spüren und zu lenken, ist keine trockene Theorie, sondern eine Kunst, die ich über Jahre über das ursprüngliche Wissen meines Meisters erlernt und verinnerlicht habe...

„DAO-Liebeskunst“

aus dem „TEMPEL DER ORCHIDEE“

– ein Projekt, wo es darum geht sinnliche Leidenschaft, Spiritualität & daoistische Sexual-Magie zu vermitteln, Erotik gesundheitlich zu nutzen und spirituell ERLEBBAR zu machen.

P1240922---

Mit der DAO-Liebesschule biete ich theoretische und gleichzeitig praktische Lehrveranstaltungen zur Sexualkunst an.

Gelehrt wird hier kulturübergreifendes, altes Wissen über ursprüngliches Tantra, Sexual-Magie, heilige Rituale, Kamasutra und vieles mehr.

Unsere praktischen Übungen und Rituale finden in unseren Studio von „DAO-Massagen“ in Stralsund (18439), einer der schönsten Städte in Mecklenburg-Vorpommern (MV), dem Tor zur Deutschlands beliebtesten Urlaubs-Insel Rügen statt.

DAO (= Tao – ) bedeutet „der Weg“ bzw. „der Pfad“ und zeigt den Menschen „den rechten Weg“ auf, um eine Harmonie zwischen Körper, Seele und Geist zu erreichen.

P1240730---DAO-Liebeskunst“ knüpft an jahrtausendealte chinesische daoistische Traditionen an, bei denen es um das Erlernen erotischer Positionen geht (ähnlich wie sie auch im aus Indien stammenden „Kamasutra“ gelehrt wurden), um gesundheitliche und spirituelle Aspekte der sexuellen Vereinigung und um die richtigen Voraussetzungen des Liebesspiels.

Wir erleben hier zusammen keine „trockenen“ Übungen aus Büchern, sondern es wird ein lebendiges Wissen vermittelt und geübt.

Du lernst also Techniken, wichtige Informationen und wie gesundheitliche Wirkungen verstärkt werden können.
Zum Demonstrieren, Ausprobieren, Erlernen und Üben wird hier der Körper auch komplett eingesetzt und somit das Loslassen von Tabus real vorgelebt und praktiziert.
Sexueller Austausch wird also bei jeder Unterweisung auch praktisch durchgeführt und bildet einen wesentlichen Bestandteil.

DAO-Liebeskunst“ umfaßt die Kunst der ganzheitlichen Liebe, der Liebe mit ALLEN Sinnen.

So wird ein völliges tabu-freies und hemmungs-freies Öffnen in der körperlichen Ebene angestrebt, ein ungehindertes Fließen der Energien (Qi) und der Säfte (Körperflüssigkeiten). Kein verklemmtes, scheues, schüchternes oder verschämtes Unterdrücken, kein unterdrückter Zwang durch familiäre, gesellschaftliche oder religiöse Dogmen und keine Angst vor Ächtung, psychischem Niedermachen, Angst- und Hysterie schüren durch Krankheiten oder gesellschaftlicher Ausgrenzung.

Gleich, ob heranwachsende volljährige junge Männer und Mädchen ihre Jungfräulichkeit verlieren und das „erste Mal“ erfahren möchten, und hier besonders liebevoll und sensitiv in diesen Bereich eingeführt bzw. auf eine spätere Partnerschaft vorbereitet werden, oder ob gereifte und „gestandene“ Herren und Damen ihre Kenntnisse erweitern möchten, andere Facetten kennen lernen, Zusammenhängen erfahren oder verschiedene Konstellationen der geschlechtlichen Liebe austesten möchten – sie alle bewegen sich hier noch auf der reinen körperlichen Ebene.

Zu dieser Ebene gehört auch die Gesundheit und das Bestreben nach Langlebigkeit. Das exzessive Ausleben, das völlig tabulose Hingeben der orgiastischen Lust, unter Anwendung spezieller Techniken, galt gerade auch in der „Chinesischen Kaiser-Medizin“ als noch wichtiger wie die chinesische Kräuter-Heilkunde oder Ernährungs-Therapie.
Die Chinesische Kaiser-Medizin ist die authentische Chinesische Medizin, die auf den legendären Begründer Huang Di – den „Gelben Kaiser“ vor 4.700 Jahren zurückgeht, die hingegen kaum noch etwas mit der stark dezimierten modernen und maoistisch geprägten Variante der „Traditionellen Chinesischen Medizin / TCM“ zu tun hat.

Wir möchten den richtigen ethischen und moralischen Umgang aus Sicht des Himmels aufzeigen, der zumeist völlig konträr zu gesellschaftlichen Sichtweisen steht. Es ist ein Wissen, das die Allerersten die Menschen einst lehrten und das die chinesische Gesellschaft noch bis vor ca. 4.500 Jahre lebte.

Es geht vielmehr um einen liebevollen und achtsamen Umgang mit der Sexualität und dem völlig freien Ausleben zu jeder Zeit.

Als zweite Ebene, umfasst „DAO-Liebeskunst“ die seelische/emotionale Ebene, die des Herzens.

Hier möchten wir helfen, WIRKLICHE emotionale und selbstlose Liebe zu entfalten. Sie ist völlig frei von Eifersucht, Besitzdenken, Emanzipation und dem eigenem starkem Ego, völlig frei von Angst, Panik und Hysterien. Wo ständige Angst in den Herzen lebt, verzehrt sie die Energie der Liebe. Die Liebe verkümmert zusehens und kann sich nicht mehr entfalten.

Wird sie jedoch völlig selbstlos freigesetzt und mit der Sexual-Energie verbunden, läßt sich die dritte Ebene erreichen, die geistige bzw. spirituelle Ebene.

Keine der drei Ebenen sollte übergangen werden. Denn dann bleibt das höchste Ziel unerreichbar.

Wer sich in allen drei Ebenen völlig geöffnet, sie  erlernt und kultiviert hat, kann die Geheimnisse der Sexual-Magie erst vollends erfahren und nutzen. Er erreicht ungeahnte Fähigkeiten und erreicht seine Erweckung bzw. Erleuchtung. Er erwacht aus dem Schlaf bzw. oft komatösem Tiefschlaf, in dem sich nahezu die gesamte Menschheit befindet und er erkennt sich, das Universum, höhere Wesen, sogar den universellen Schöpfergott und er kann höhere Welten sehen und sich auf seinen Aufstieg zu dem Schöpfergott vorbereiten.

Im 6. Jahrhundert v.Chr. faßte Lao Tse die Lehrsätze einer vor Tausenden von Jahren zuvor entstandenen Weisheit in einem Buch mit dem Titel „Dao De Jing“ zusammen. Seine wesentliche Aussage ist:

Wenn der Mensch nicht harmonischer Bestandteil der allumfassenden Natur ist, kann er nicht überleben.

Ziel ist es also, wieder Teil der Urkraft zu werden, sich ganz ihrem Rhythmus anzupassen und in einer mystischen Vereinigung Unsterblichkeit zu erlangen.

„Der Mensch erreicht ein langes Leben, indem er das Wesentliche liebt, das Geistige hegt und pflegt und sich vielerlei Kräuter-Medizin zu Gemüte führt.

Wer sich jedoch auf den Wegen der GESCHLECHTLICHEN VEREINIGUNG nicht auskennt, dem hilft auch die Einnahme von bester Kräuter-Medizin nichts!

Die Vereinigung von Mann und Frau ist wie die Hochzeit von Himmel und Erde. Himmel und Erde haben sich der Wege der Vereinigung kundig gemacht und aus diesem Grund leiden sie nicht an der Begrenzung durch die Endlichkeit.

Der Mensch hat die Wege der Vereinigung aus seinem Sinn verloren und ist deshalb der Sterblichkeit durch einen frühzeitigen Tod verfallen.

Wenn du die Gelegenheiten für Erkrankungen und Verletzungen vermeiden und stattdessen die LIEBES-KÜNSTE (Sexual-Magie) dir aneignen kannst, wirst du auf den Weg, der nicht zum Tode führt, gelangen.“

(Der uralte Peng, den Tsai-uü – das „Wählerische Mädchen“ – im Auftrag von Huang Di – dem „Gelben Kaiser“ – nach dem Geheimnis der Unsterblichkeit befragte)

[hfe_template id='1252']